Kaufnebenkosten

Mit diesen Kosten sollten Sie rechnen


Woran oftmals nicht gedacht wird, sind die Nebenkosten, die beim Kauf einer Immobilie anfallen.

 

Neben der bekannten Maklerprovision (Courtage) fallen auch die Notarkosten, die Grunderwerbsteuer, die Kosten für die Eintragung im Grundbuch und ggf. Renovierungs-/Sanierungs-Kosten an.

 

Auch die Zinsaufschläge und ggf. anfallende Kontogebühren für das Darlehen / den Kredit der Immobilie sollten bedacht werden. Diese sollten Sie mit Ihrem Kreditinstitut (z. B. Ihrer Hausbank) im Vorfeld abklären.

 

Die üblichen Kaufnebenkosten im Überblick *

Kaufnebenkosten    Prozent (%) vom Immobilien-Kaufpreis
Grunderwerbssteuer      5 % in Rheinland-Pfalz  /  6,5 % in Nordrhein-Westfalen
Notarkosten     bundesweit zwischen 1 - 1,5 %
Grundbuch     meistens 0,5 %
Maklerprovision     meistens 3,57 % inkl. MwSt. (jeweils für Verkäufer & Käufer)
Renovierungskosten     individuell, je nach dem wie Sie Ihr neues Zuhause umgestalten möchten
Darlehens/Kredit-Kosten     Zinshöhe & Kontogebühren Ihres Kreditinstituts

 

* Alle Angaben sind ohne Gewähr! Evtl. zwischenzeitliche Änderungen der Gebühren & Kosten könnten auf unserer Seite noch nicht aktualisiert worden sein.

.


Immowelt-Partner Ahrimo Immobilien


Telefonisch erreichbar

 

Montag – Donnerstag 

09:30 – 18:00 Uhr

 

Freitag

09:30 – 14:00 Uhr

 

samstags, sonntags & feiertags  

geschlossen (nach Vereinbarung sind Termine möglich)

Bad Neuenahr-Ahrweiler
Heimersheim
Heppingen
Lohrsdorf
Bad Bodendorf
Remagen
Sinzig
Bad Breisig
Brohl
Walporzheim
Mayschoß
Koblenz
Bonn
Grafschaft
Ringen
Mendig
Königswinter
Siegburg
Rheinbach
Adenau